Treckergottesdienst in Hansühn

Ein ganz besonderer Gottesdienst wird am 4. September in der Kirchengemeinde Hansühn gefeiert: die Gemeinde lädt zu einem rustikalen Treckergottesdienst ein.

Wir leben auf dem Dorf und sind mitten in der Ernte- und Bestellzeit auf den Äckern. Das soll einmal ganz besonders gefeiert werden.

Alle sind eingeladen, ob groß, ob klein, ob mit Trecker oder ohne Trecker, den TRECKERGOTTESDIENST am Sonntag, 4. September, um 10:45 Uhr zu feiern.
Der Gottesdienst wird von Pastor Anas Hamami gestaltet. Der Posaunenchor gibt den musikalischen Rahmen. Außerdem wird ein Kind getauft.

Rustikale Sitzmöglichkeiten (Strohballen) sind vorhanden. Den Abschluss soll ein gemütliches Beisammensein bilden. Wenn jede und jeder etwas Fingerfood beisteuert, wird daraus ein Buffet zusammengestellt. Bringen Sie auch einen eigenen Teller, Besteck und einen Becher mit. Picknickdecke oder Sitzkissen können nicht schaden, um bequem auf dem Stroh sitzen zu können. Kalte Getränke stehen bereit.

Von der Hansühner Kirche gelangt man über die Straße „Am Kirchberg“ bergab zum neuen Friedhof am „Wasbucker Weg“. Dort mündet die Straße in einen Feld- weg, der geradeaus Richtung Wangels führt. Rechts an diesem Weg, liegt ein Acker auf einer Anhöhe. Von hier aus hat man einen wunderbaren Blick auf unsere Kirche und auf die Ostsee. Besucher, die mit dem PKW kommen, stellen diesen bitte auf den Parkplätzen an der Kirche, am neuen Friedhof oder beim „ZOB“ ab. Im Feldweg oder auf dem Acker dürfen keine PKW abgestellt werden.

Bei ungünstiger Witterung findet der Gottesdienst in der Christuskirche zu Hansühn statt.

Geschrieben am:

1. September 2022

Diesen Artikel teilen:

Weitere interessante Beiträge

  • Vielleicht haben Sie sich gerade gewundert und gefragt: "Hier sieht es irgendwie anders aus...". Recht haben Sie: herzlich willkommen auf der neuen Website des Kirchenkreises!

  • Oldenburg in Holstein. Kürzlich wurde im Gottesdienst in der Johanniskirche in Oldenburg Jugendwart Gerd Gronbach (auf dem Foto links)  in den Ruhestand verabschiedet. Pastor Andreas Gruben (rechts) bedankte sich bei ihm für seinen vielfältigen und engagierten Dienst in der Kinder- und Jugendarbeit der ev.-luth. Kirchengemeinde Oldenburg. Er überreichte dem Italienliebhaber einen großen Geschenkkorb mit italienischen

  • Am 15. Januar wurde in einem Gottesdienst im Martin-Luther-Haus Pastor Martin Haasler durch Propst Peter Barz in sein Amt als Pastor der Kirchengemeinde Stockelsdorf eingeführt.

  • Süsel. Spatenstich für den Neubau der Kita St. Laurentius in Süsel: Propst Dirk Süssenbach, Bürgermeister Adrianus Boonekamp und Toralf Techel von der Firma Altus Bau (auf dem Foto von links) gaben jetzt das offizielle Startsignal für die erweiterte Kita neben der Süseler Grundschule. Sie wird nach der Fertigstellung nicht mehr drei-, sondern fünfzügig sein und