Nachrichten aus dem Kirchenkreis

  • Gleschendorf. Die Kirchengemeinde und der „Verein zur Förderung der Kirchenmusik in Gleschendorf“ laden am Sonntag, den 3. März um 17 Uhr zum Eröffnungskonzert 2024 in die Gleschendorfer Feldsteinkirche ein. Unter dem Titel „Licht und Schatten“ präsentiert Christina Meißner aus Leipzig ein Konzert für Cello solo.  

  • Eutin. Unsere Welt dreht sich jeden Tag schneller, unsere Sprache, Medien und die Werbung werden immer greller, meinen viele. Wie fühlt sich das für Menschen an, die gerne allein sind und die Dinge lieber auf sich wirken lassen, sich der lauten Leistungsgesellschaft eher verweigern, als im Strom der Zeit mitzuschwimmen?

  • Hohenstein. Kirche ehrt Jürgen Gradert aus Grammdorf für ehrenamtliches Engagement. Am vergangenen Sonntag ist Jürgen Gradert (79) aus der Kirchengemeinde Hohenstein mit dem Ansgarkreuz der Nordkirche ausgezeichnet worden, der zweithöchsten Ehrung der Nordkirche, die für herausragendes persönliches und ehrenamtliches Engagement für die Kirche vergeben wird.

  • Eutin. Der Weltgebetstag (WGT), der am 1. März stattfindet, hat in diesem Jahr eine besondere Brisanz, denn er wurde von Frauen aus Palästina vorbereitet. Dieser Umstand hatte Ende vergangenen Jahres Diskussionen angesichts der Verbrechen der Hamas an Israelis ausgelöst und zog auch eine Änderung der Materialien seitens des deutschen Weltgebetstagskomitees nach sich, das von zwölf kirchlichen Frauenverbänden und -organisationen aus neun verschiedenen Konfessionen getragen wird.

  • Eutin. Lätare, der vierte Sonntag der Passionszeit, fällt in diesem Jahr auf den 10. März. Gottesdienste haben da bereits einen Charakter der Zuversicht und der Vorausschau auf Ostern, jenem Fest, an dem die Christenheit die Auferstehung Jesu Christi feiert. Deshalb darf an einem solchen Tag auch (vor-)getanzt werden. Und genau das ist geplant beim Gottesdienst am 10. März um 10.30 Uhr in St. Michaelis in Eutin.

  • Neustadt in Holstein. Weil die Deutschen noch immer viel zu viele Lebensmittel wegwerfen, haben sich Initiativen zu deren Rettung gebildet, so wie der Verein Foodsharing, der übrigens nicht von Lebensmitteln profitiert, die den Tafeln zur Verfügung gestellt werden sollen.

  • Eutin. Auf dem Programm zur Kirchenkreissynode in der Eutiner Opernscheune stand am vergangenen Freitag (16. Februar) der Entwurf eines Doppelhaushalts für die Jahre 2024 und 2025.

  • Timmendorfer Strand. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelte sich in New Orleans der Jazz, der vielfach die Spiritualität der afroamerikanischen Bevölkerung musikalisch zum Ausdruck brachte. Wie sehr Jazz und Spiritualität auch heute noch zusammengehören, darum geht es bei „Jazz und Spiritualität – Workshop mit Genuss!“, ein Veranstaltung, die am Samstag, 16. März in der Zeit von 15 bis 19 Uhr in der Waldkirche in Timmendorfer Strand (Waldkirche 1) stattfindet.

  • Eutin. Die Begrüßung und Verabschiedung von neuen Mitarbeitenden und solchen, die ihren Dienst beim Kirchenkreis Ostholstein beenden, ist zu einer schönen Tradition geworden. In einem Gottesdienst in der Eutiner Michaeliskirche begrüßten Propst Peter Barz und Propst Dirk Süssenbach Anfang der Woche sowohl diese Mitarbeitenden wie auch deren Freunde, Weggefährten und einige Angehörige.

  • Eutin. Andreas Schmütz, Archivar des Zentralarchivs des Kirchenkreises Ostholstein, spielt eine entscheidende Rolle bei der Erhaltung und Organisation der historischen Dokumente und Bücher der evangelischen Kirche aus der Region Ostholstein. Das Zentralarchiv befindet sich in der ehemaligen Friedenskirche in Eutin und beherbergt seit Januar 2023 sämtliche Bestände der Kirchenbücher, Baupläne und Verwaltungsakten des Kirchenkreises.

  • Eutin/Neustadt. Wenn am kommenden Freitag die 66 Synodalen des Kirchenkreises Ostholstein zur 21. und damit letzten Sitzung ihrer Legislatur in der Opernscheune in Eutin zusammenkommen, steht ein zentrales Thema auf der Tagesordnung: die Beratung des Doppelhaushalts für die Jahre 2024 und 2025.

  • Der Verband Evangelischer Kindertageseinrichtungen in Schleswig-Holstein (VEK), Bischöfin Nora Steen und die Pröpstinnen und Pröpste der Kirchenkreise im Sprengel Schleswig und Holstein wollen zusammen mit den rund 560 evangelischen Kitas in Schleswig-Holstein ein Zeichen gegen jede Form von Rassismus, Antisemitismus und Diskriminierung von Menschen mit Migrationsgeschichte setzen. Sie ermutigen Kita-Träger und Kita-Mitarbeitende, sich in die gesellschaftliche Debatte einzumischen und erkennbar für Vielfalt und Menschenwürde einzutreten. Im Rahmen dieser Aktion verteilt der VEK ein Banner an jede evangelische Kita.

  • Eutin. Mehr als 2000 Menschen haben am Samstagnachmittag auf dem Marktplatz von Eutin ein Zeichen für Demokratie und Menschenrechte und gegen rechten Hass und Hetze gesetzt.

  • Eutin. Ostholstein steht auf – Unter diesem Motto und gemeinsam mit einem breiten Bündnis aus Parteien und gesellschaftlichen Akteuren ruft der Kirchenkreis Ostholstein am Samstag, 3. Februar um 15 Uhr auf dem Marktplatz von Eutin zur Demonstration für Demokratie und Menschenwürde, für Toleranz und Respekt auf.

  • Timmendorfer Strand. Am Samstag, den 16. März 2024, findet von 15 bis 19 Uhr in der Waldkirche Timmendorfer Strand (Zur Waldkirche 1) ein inspirierender Workshop statt, der die Verbindung zwischen Jazz und Spiritualität erkundet. Die Veranstaltung setzt sich mit der Frage auseinander, inwieweit religiöse Inspirationen in die Musik von Jazzmusikerinnen und -musikern einfließen und ob eine Verbindung von Improvisation und Geistesgegenwart besteht.

  • Die Ergebnisse der am Donnerstag, 25. Januar 2024 vorgestellten Studie zu sexualisierter Gewalt in der evangelisch-lutherischen Kirche erfüllen viele kirchliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch in Ostholstein mit Scham und Entsetzen. Es wird einige Zeit dauern, um die Ergebnisse der Studie in all ihren Dimensionen zu erfassen und entsprechende Konsequenzen zu ziehen.

  • Süsel. Am Sonntag, den 28. Januar 2024 um 10.00h findet in der Süseler St. Laurentius Kirche ein besonderer Gottesdienst statt.

  • Auch in diesem Jahr setzen wir gemeinsam mit dem Klimabüro der Nordkirche unsere Bemühungen zum Schutz des Klimas und der Reduzierung der Energiekosten fort. Es freut uns, Sie herzlich zur Teilnahme an unserer Workshop-Reihe "Energiesparen und Schöpfungsverantwortung" einzuladen.

  • Eutin. Den winterlichen – wenn auch nicht unbedingt verschneiten – Schlossgarten bei einem Spaziergang entdecken, können Interessierte am Samstag, 27. Januar mit dem erfahrenen Pilgerbegleiter Thomas Lafrentz und zwar beim nächsten „Rauswege“-Pilgerweg des Kirchenkreises Ostholstein.

  • Eutin. Fast genau ein Jahr ist es her, dass in Eutin-Neudorf das Zentralarchiv für den Kirchenkreis Ostholstein in der ehemaligen Friedenskirche (Seestraße 1a) eröffnet wurde.

  • Die Gemeinden auf Fehmarn feiern die Gründung eines Pfarrsprengels.

  • Regionalleiterinnen des Kirchenkreis-Kitawerks fordern angesichts von Geld- und Personalmangel mehr Flexibilität bei gesetzlichen Vorgaben

  • Eutin. „Alles, was ihr tut, lasst in Liebe geschehen“, lautet die Jahreslosung der evangelischen Kirche für 2024.

  • Neukirchen. Herzliche Einladung zum Chor- und Orchesterkonzert in der St. Johanniskirche Neukirchen, welches am Samstag, den 6. Januar 2024, um 18.00 Uhr stattfindet.

  • Das neue Jahr hat begonnen, und mit ihm kommt eine inspirierende Botschaft, die uns durch das Jahr begleiten wird: "Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe." Dieses ermutigende Bibelzitat aus dem 1. Korintherbrief (16,14) wurde als die Jahreslosung für 2024 ausgewählt.

  • Eutin. Die Tage sind kurz und winterlich, aber die Spaziergänge sind nicht weniger schön – erst recht im Eutiner Schlossgarten. Maria Ullrich wird am Samstag, 30. Dezember den letzten „Rauswege“-Pilgerweg des Kirchenkreises Ostholstein in diesem Jahr leiten.

  • Schleswig/Stockelsdorf. Bischöfin: „Barmherzigkeit und Menschenwürde sind nicht verhandelbar“ Die Kirchengemeinde Stockelsdorf bei Lübeck engagiert sich stark in der Arbeit mit Geflüchteten – vom Sprachkurs bis zum Kirchenasyl. Bischöfin Nora Steen besuchte die Kirchengemeinde und ließ sich von den Menschen vor Ort von ihrer Arbeit erzählen.

  • Pansdorf Kirche: Sarkwitzer Straße 25-27, 23689 Ratekau (Bezirk Pansdorf) 24. Dezember 15:00 Uhr: Familiengottesdienst mit Krippenspiel, Pastorin Inga Schwerdtfeger 17:00 Uhr: Christvesper mit dem Kirchenchor, Pastorin Inga Schwerdtfeger 23:00 Uhr: Christnacht, Gesang Bettina Rath-Kobialka, Pastorin Inga Schwerdtfeger Schönwalde Kirche: Jahnweg 2, 23744 Schönwalde 24. Dezember 15:00 Uhr: Krippenandacht, Arnd Heling mit Katerina Saak und

  • Pansdorf Kirche: Sarkwitzer Straße 25-27, 23689 Ratekau (Bezirk Pansdorf) Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michaelis Pansdorf 26. Dezember 10:00 Uhr: Weihnachtsgottesdienst, Pastorin Inga Schwerdtfeger  Schönwalde Kirche: Jahnweg 2, 23744 Schönwalde 25. Dezember 9.30 Uhr: Gottesdienst, Christoph Huppenbauer 26. Dezember 11 Uhr: Gottesdienst, Arnd Heling Grömitz Kirche: Schulweg 1a, 23743 Grömitz 25. Dezember 17.00 Uhr: Musikalischer Gottesdienst

  • Pansdorf Kirche: Sarkwitzer Straße 25-27, 23689 Ratekau (Bezirk Pansdorf) 31. Dezember 17:00 Uhr: Gottesdienst am Altjahresabend mit Abendmahl, Prädikant Volker Hein  Schönwalde Kirche: Jahnweg 2, 23744 Schönwalde 31. Dezember 17 Uhr: Segnungsgottesdienst, Arnd Heling 1. Januar 11 Uhr: Andacht zur Jahreslosung, Christoph Huppenbauer Grömitz Kirche: Schulweg 1a, 23743 Grömitz 31. Dezember 11 Uhr: Musikalischer

  • Eutin. In den festlichen Gottesdiensten am Heiligabend in der Eutiner St. Michaelis-Kirche wartet auch dieses Jahr wieder eine besondere Geste auf die Besucher: Propst Peter Barz überrascht die Gottesdienstteilnehmer mit einem liebevoll gestalteten Geschenk – einer Bastelkarte.

  • Gleschendorf. Zum Ausklang der Weihnachtsfeiertage lädt die Kirchengemeinde Gleschendorf am 2. Weihnachtstag, d. 26. Dezember 2023 um 11:00 Uhr zu einem festlichen Musikgottesdienst in die Feldsteinkirche ein.

  • Die Kirchengemeinde Gleschendorf lädt ein zur Gospelweihnacht mit dem Gospelchor „Heaven 111“ aus Scharbeutz/Gleschendorf. Sie beginnt am Dienstag, dem 19. Dezember um 19:30 Uhr in der Feldsteinkirche Gleschendorf.

  • Frank Karpa ist im Radio zu hören. Die Radiosendung "Moment mal" auf NDR 2 bietet täglich kurze, christliche Beiträge zu aktuellen Themen.

  • Süsel. Die Kirchengemeinde in Süsel lädt herzlich zum Gottesdienst "Ein Licht geht um die Welt" ein, der anlässlich des Weltgedenktags für verstorbene Kinder stattfindet. Dieser besondere Gottesdienst, der Raum für gemeinsames Gedenken und Trost schafft, findet am Sonntag, den 10. Dezember 2023, um 15.00 Uhr in der St. Laurentius Kirche, An der Kirche 4, Süsel, statt.

  • In Süsel wurden nach der Glockenturmsanierung die Glocken wieder angeläutet.
    Der Moment davor, diese absolute Stille, als man in der gut besuchten St. Laurentiuskirche in Süsel eine Stecknadel hätte fallen hören können, er ist Teil eines besonderen Erlebnisses – dem Anläuten zweier Glocken, die seit 2018 schweigen mussten. Doch dann sind sie zu hören, erst die eine, dann die andere. In unterschiedlichen Rhythmen, die sich zu überlagern beginnen und wieder auseinanderstreben.

  • Wahlvorbereitungsausschuss für Propstnachfolge gewählt.
    „Das lag uns ein bisschen auf der Seele“, sagte Präses Dr. Peter Wendt am Ende der Kirchenkreissynode am vergangenen Freitagabend (1. Dezember). Gemeint war der Umstand, dass bis zuletzt nicht sicher war, ob bei Schnee und Eis genügend Synodale aus ganz Ostholstein den Weg nach Bad Malente finden würden, um einen wichtigen Beschluss zu fassen, für den eine Zweidrittelmehrheit erforderlich war.

  • Neukirchens Pastor Michael Thermann wurde am Sonntag entpflichtet.
    Zweifellos gehört Sankt Antonius in Neukirchen zu den schönsten Kirchen in Ostholstein. Der Bau aus dem 13. Jahrhundert mit seinen historischen Malereien im Innern wird von alten Linden umkränzt und bildet den Mittelpunkt des Dorfes. Das Gemeindeleben ist rege, das Engagement der Ehrenamtlichen hoch. Wer hier als Pastor vor der Zeit weggeht, muss einen wirklich guten Grund haben.

  • Zum Auftakt der Advents- und Weihnachtszeit lädt die Kirchengemeinde Gleschendorf am 1. Adventssonntag, 3. Dezember um 17:00 Uhr zu einem Konzert in die Feldsteinkirche ein.

  • Die Erzählerin Petra Albersmann erzählt die Geschichte einer herausragenden Persönlichkeit des 12. Jahrhunderts - und zugleich einer ungewöhnlichen Freundschaft, deren Auswirkung bis heute viele Regionen in Schleswig-Holstein prägen.

  • Bad Malente. Die 66 Synodalen des Kirchenkreises Ostholstein kommen am Freitag, 1. Dezember zu ihrer dritten Sitzung in diesem Jahr im Haus der Kirche in Bad Malente zusammen.

  • Der Erzähler Gerhard P. Bosche erzählt eine rätselhafte Geschichte, die sich im Jahr 1460 im Kloster Cismar an der Ostsee ereignete. Er leiht dem jungen Martinus seine Stimme, der als Novize in das Kloster eingeschleust wird, um den ungeheuerlichen Gerüchten rund um den berühmten Reliquienschatz der Benediktinerabtei nachzugehen.

  • Schleswig/Großenbrode. Am vergangenen Samstag ist Jacqueline Tiziana Juny von Bischöfin Nora Steen und im Beisein von Propst Dirk Süssenbach im Schleswiger Dom für den Dienst in der Nordkirche eingesegnet worden.

  • Hansühn. Aus alten Kalenderblättern oder Postern etwas Neues gestalten, darum geht es bei einem Workshop mit Renate Maier-Scheffler, der am kommenden Dienstag, 21. November um 18.30 Uhr (bis 21 Uhr) im Gemeindehaus Hansühn (Lütjenburger Str. 4, 23758 Wangels) stattfindet.

  • Es ist gute Tradition im Kirchenkreis, dass zweimal im Jahr einem besonderen Gottesdienst in der Eutiner Michaeliskirche neue Mitarbeitende begrüßt und Mitarbeitende verabschiedet werden, die beruflich neue Wege gehen.

  • Eutin. Donnerstag: 16.11.23 Frauenabend mit Monika Becht zum Thema „Frauen und die Macht der Liebe“.
    Monika Becht liest mit Pastorin de Oliveira Gloria aus dem Buch „Wenn du geredet hättest, Desdemona“ von Christine Brückner.

  • Schleswig. Bischöfin Steen hat sich in einem Brief an die Kirchengemeinden im Sprengel Schleswig und Holstein gewandt.

  • Eutin.Das Evangelische Frauenwerk lädt zu einer Adventsaktion ein, die in einen voradventlichen Adventsfeier am Freitag, 1. Dezember ab 17 Uhr im Evangelischen Zentrum in Eutin (Schloßstr.13) münden soll.

  • Eutin/Zarnekau. Am Samstag wird in Eutin St. Martin gefeiert. Der Laternenumzug führt von der katholischen Kirche nach St. Michaelis.

  • In der Petri-Kirche am Timmendorfer Strand findet am 11. November 2023 um 19:30 Uhr ein bemerkenswertes Ereignis statt. Die Chöre 'LaTiDo' und 'Meerklang' laden zu einem gemeinsamen Benefiz-Konzert zugunsten der neuen Ahrend-Orgel ein.

  • Der bevorstehende Gemeindenachmittag in Niendorf an der Ostsee verspricht ein besonderes Erlebnis für die ganze Familie. Die Veranstaltung bietet einen geistlichen Impuls sowie eine gemütliche Kaffee- und Kuchenzeit.

  • Am 31. Oktober wird der Reformationstag gefeiert, der die Befreiung von Missständen in der Kirche symbolisiert. Dieser besondere Tag erinnert an die historischen Ereignisse, in denen Martin Luther mutig Missstände in der Kirche öffentlich anprangerte und somit den Grundstein für die evangelische Identität legte. Die Kirchengemeinden in Ostholstein laden herzlich zum Gottesdienst ein, um dieses wichtige Kapitel der Kirchengeschichte zu feiern. Wir haben eine Auswahl für Sie zusammengestellt: Unsere Gottesdienste am Reformationstag im Kirchenkreis Ostholstein:

  • Am 31. Oktober wird Halloween gefeiert! Moment mal, im Kalender steht Reformationstag?! Warum wird der gefeiert? Wer ist Martin Luther? Was hat er gemacht? Wie war die Kirche zu seiner Zeit? Kinder sehen die Welt mit anderen Augen und haben viele Fragen, die in speziellen Gottesdiensten für Kinder beantwortet werden sollen:

  • Am Reformationstag sind Gottesdienste das eine, aber es gibt noch mehr Formen, den Tag zu begehen. Auch hierzu haben wir einige Tipps zusammengestellt. Diese vielfältigen Möglichkeiten zeigen, dass die Kirche ein Ort der Begegnung und des gemeinsamen Feierns ist, an dem für jeden etwas dabei ist.

  • Plattdeutscher Abend mit Hein Evers und den Gnisse(e)bären in der St. Katharinenkirche am Dienstag, den 28. November 2023, um 18.00 Uhr

  • Schönwalde. „Die Kirchengemeinde Schönwalde zeigt anderen Kirchengemeinden gangbare Wege auf, wie wir die Artenvielfalt unseres Landes erhalten und beleben können“, sagte Katja Günther, Staatssekretärin des Kieler Ministeriums für Energiewende, Klimaschutz, Umwelt und Natur am Dienstag (24. Oktober) bei ihrem Besuch auf dem Pfarrhof der Kirchengemeinde Schönwalde am Bungsberg. Der Klimawandel und der Verlust der Artenvielfalt

  • Die Kirchengemeinde und der Verein zur Förderung der Kirchenmusik in Gleschendorf laden am Samstag, dem 4. November 2023 um 16 Uhr zum Familienkonzert ein. Der freche Rabe Horchbert und die Flötistin Johanna Rabe aus Hamburg begeben sich auf eine musikalische Reise einmal rund ums Jahr.

  • Märkte der Möglichkeiten. Mit Themen wie Gebäudebeheizung/regenerative Energie, Energiemanagement, Mobilität, u.v.m. Beginn Freitag ab 17 Uhr am 3. November im Gemeindehaus (Sarkwitzer Straße 27) in Pansdorf

  • Pastor Frank Karpa, zuständig für die Familien- und Männerarbeit im Kirchenkreis, verlässt Ostholstein und wird neuer Pilgerpastor der Nordkirche und Leiter des Pilgerzentrums im Norden an der Hauptkirche St. Jacobi in Hamburg. Der 49-Jährige Lübecker folgt Pilgerpastor Bernd Lohse (65) nach, der in den Ruhestand geht. Die Pilgerstabübergabe soll am Freitag, 16. Februar 2024 in

  • Am 17. Oktober (15-17 Uhr) in Bad Malente-Neukirchen. Das Glaubensbekenntnis ist für Christinnen und Christen ein zentraler liturgischer Text. Vor allem das über Generationen weitergetragene Apostolische Glaubensbekenntnis können viele Gläubige mitsprechen. Doch es gibt auch Texte aus neuerer Zeit, über die zu reden lohnt – etwa den der feministischen evangelischen Theologin Dorothee Sölle. „Es

  • Am 15. Oktober 2023 findet in der Nikolaikirche in Burg auf Fehmarn der Männersonntag statt. An diesem Sonntag steht das Thema "Höher als alle Vernunft" (Phil 4,7) im Mittelpunkt dieses besonderen Gottesdienstes. Der Männersonntag bietet Männern jeden Alters die Möglichkeit, sich mit ihrem Glauben auseinanderzusetzen und sich untereinander auszutauschen. Es geht um das Spannungsfeld

  • Wir laden herzlich zum Gottesdienst "Ein Licht geht um die Welt" ein, der anlässlich des Weltgedenktags für verstorbene Kinder stattfindet. Datum: Sonntag, 10. Dezember 2023 Uhrzeit: 15.00 Uhr Ort: St. Laurentius Kirche Adresse: An der Kirche 4, Süsel Dieser Gottesdienst wird von uns rechtzeitig und mehrfach angekündigt. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und

  • Märkte der Möglichkeiten. Mit Themen wie Gebäudebeheizung/regenerative Energie, Energiemanagement, Mobilität, u.v.m. Beginn Freitag ab 17 Uhr am 13. Oktober im Haus der Kirche (Janusallee 5) in Malente.

  • Eutin. Propst Peter Barz begrüßt die neuen Mitarbeiter.

  • „Maler des Unsichtbaren“ ist eine sehr zutreffende Beschreibung für diesen besonderen Künstler. Voller Leben sind seine Werke, fliegende Liebespaare, riesige Blumensträuße, Zirkus-motive, aber auch sehr ersthafte Bilder, in denen er das Schicksal des jüdischen Volkes im 20.Jahrhundert aufgreift. Biblische Themen nehmen einen großen Teil seines Schaffens ein.

  • Musik ist eine besondere Gabe Gottes! Musik erreicht unsere Herzen, berührt die Seele. Gott spricht durch Töne, Rhythmus und Klänge. Und die Orgel gilt als die Königin der Instrumente. Durch die vielen Pfeifen und Register können so viele Stimmungen erzeugt werden. Das mag auch ein Bild für Gemeinde sein. Aus unterschiedlichen Pfeifen wird im

  • Eutin. Zu einem Pilgerspaziergang durch den Eutiner Schlossgarten laden die Pilgerbegleiter des Kirchenkreises Ostholstein immer am letzten Samstag im Monat um 15.00 Uhr ein. Inspiriert von kurzen Impulsen, mal im Schweigen, mal im Gespräch werden die Teilnehmenden durch den Eutiner Schlossgarten geführt, der gerade im Sommer in seiner ganzen Pracht erstrahlt. Eine kleine Auszeit

  • Dieses Wochenende beginnt das Familienwochenende des Kirchenkreises Ostholstein in einem historischen Gutshaus im Örtchen Meetzen am Schaalsee. Es beginnt am Freitag, 22. September (17 Uhr) und dauert bis Sonntag, 24. September. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie Familienmitglieder einander gerecht werden können. Denn Gerechtigkeit muss zwischen Geschwistern und zwischen Eltern und Kindern immer wieder

  • Do, 28. September 2023, 10.30Uhr, in der Kirche Gleschendorf, mit Pastor Jochen Müller-Busse, & Team. Diese Gottesdienste sprechen vielfach das Sehen, Hören oder auch Riechen, Schmecken, Fühlen an. Die Predigt ist kurz und klar. Vertraute Gottesdienstteile und Lieder kehren wieder. Kleine Kollekte erbeten. Die Gottesdienste dauern etwa eine halbe Stunde, anschließend gibt es ein

  • Neustadt in Holstein. Es wird getanzt, geklönt, gegessen und getrunken: Die Neustädter Frauenrunde lädt am Freitag, 29. September ab 19 Uhr zum inzwischen 3. Internationalen Frauenfest ins Gemeindehaus in Neustadt (Kirchenstraße 7) ein. Im Rahmen der Interkulturellen Woche sind Frauen jeden Alters, jeder Nationalität und jeder Religion eingeladen, miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Veranstalterinnen

  • Neustadt/Heiligenhafen. In der Klinikseelsorge für psychisch erkrankte Menschen ist der Bedarf an ehrenamtlicher Unterstützung hoch. Pastorin Luise Müller-Busse bietet am Samstag, 23. September in der Zeit von 9.30 bis 14.30 Uhr dazu eine Weiterbildung in der Ameos-Klinik in Neustadt an, bei der sich Interessierte völlig unverbindlich über die Aufgabe informieren und erste wichtige Verhaltensweisen beim

  • Plön. Gottesdienst Live-Übertragung (Deutschlandfunk) aus der Nikolaikirche. 24.09.2023 - 10:05 Wer die Livesendung verpasst hat, kann diese hier nachhören. -> Mediathek Deutschlandfunk Über die Sendung: Evangelischer Rundfunkgottesdienst live im Deutschlandfunk ab 10:05 Uhr

  • Schürsdorf. Das Frauenwerk des Kirchenkreises lädt am Freitag, 15. September in der Zeit von 15 bis 17 Uhr zu einer Exkursion in den Schürsdorfer Wald (bei Klingberg) ein. „Es ist ein herrlicher Buchenwald mit vielen ökologischen Nischen für eine große Vielfalt an Lebewesen. Das möchten wir bei einem achtsamen Sparziergang gerne beobachten und entdecken“, sagt

  • Neustadt in Holstein. Junge Leute aus ganz Ostholstein sind am Samstag, 16. September zur zweiten Jugendvollversammlung der Kinder- und Jugendvertretung des Kirchenkreises Ostholstein nach Neustadt eingeladen. „Alle verschieden, trotzdem gesehen“, unter dieser Überschrift soll es diesmal um das Thema Vielfalt gehen. Als Referentin wurde eine Vertreterin des Jugendnetzwerks Lambda e.V. eingeladen, das sich für queere

  • Stockelsdorf. Am Ende gibt es viel Applaus der anwesenden 44 Synodalen für den Ende Oktober aus dem Amt scheidenden Bischof und einen Strauß an Erinnerungen an viele persönliche Begegnungen mit dem Menschen Gothart Magaard: die Synode im Martin-Luther-Gemeindehaus in Stockelsdorf am vergangenen Samstag (9. September) verlief harmonisch, doch sie war auch geprägt von Veränderungen,

  • Oldenburg in Holstein. Noch haben die Gremien der beteiligten Akteure nicht ihre Zustimmung gegeben, doch ihren Wunsch, in gemeinsamer Verantwortung ein Hospiz für Ostholstein zu realisieren, haben Vertreter des Fördervereins Hospiz Wagrien-Fehmarn e.V., der Diakonie Ostholstein gGmbH, der Kirchengemeinde St. Johannis Oldenburg und des Kirchenkreises Ostholstein mit seinem Diakonischen Werk Ostholstein jetzt klar untermauert: Am

  • Den letzten Talk des Jahres im Garten am frischen Wasser führte Propst Peter Barz mit der langjährigen Landtagsabgeordneten Herlich-Marie Todsen-Reese. Gebürtig aus Bad Malente, vertrat sie als CDU-Abgeordnete den Wahlkreis Eutin Nord im Kieler Landeshaus. Neben vielen anderen Ehrenämtern war sie auch langjährige Synodale der Nordelbischen Synode und Mitglied des Evangelischen Arbeitskreises der CDU/CSU. Rund

  • Für ein Familienwochenende des Kirchenkreises Ostholstein in einem historischen Gutshaus im Örtchen Meetzen am Schaalsee gibt es noch freie Plätze. Es beginnt am Freitag, 22. September (17 Uhr) und dauert bis Sonntag, 24. September. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie Familienmitglieder einander gerecht werden können. Denn Gerechtigkeit muss zwischen Geschwistern und zwischen Eltern und Kindern

  • Eutin. Im September beginnt für viele junge Erwachsene ein neuer Lebensabschnitt – mit Gottes Segen: Unter der Überschrift „Jetzt geht’s los – Jobsegen“ findet am Dienstag, 5. September um 17 Uhr im Garten am frischen Wasser in Eutin ein Gottesdienst für jetzt startende Auszubildende aus ganz Ostholstein statt. Als besonderer Gast wird Kreispräsidentin Petra Kirner

  • Am kommenden Sonntag, 27. August findet um 10.30 Uhr in St. Michaelis in Eutin ein Jazz-Gottesdienst statt, der von dem Trompeter Christian Höhn und dem Jazz-Pianisten Tim Scherer musikalisch gestaltet wird. Propst Peter Barz hält die Predigt.

  • Die Reihe „Gottesdienst für alle Sinne“ für Menschen mit und ohne demenziellen Erkrankungen und ihre Angehörigen geht am 24. August um 10.30 Uhr in der Kirche Gleschendorf in diesem Monat weiter.

  • Es ist vermutlich einer der schönsten und mit über 4000 Quadratmetern sicher auch größeren Privatgärten in Ostholstein: Am Mittwoch, 23. August ab 16 Uhr (bis 17.30 Uhr) wird in dem naturnah gestalteten Arreal in Bad Malente eine Andacht gefeiert. Es schließt sich ein Beisammensein mit Kaffee und Kuchen an.

  • Zum zweiten Mal findet in der Kirchengemeinde Hansühn ein "Treckergottesdienst" statt. Außerdem werden zwei Kinder getauft. Wir leben auf dem Land und sind mitten in der Ernte- und Bestellzeit auf den Äckern. Die Witterung in diesen Tagen macht es nicht einfach, dass Getreide und Raps gut und rechtzeitig in die Scheunen kommen. Ohne Maschinen und Schlepper läuft gar nichts. Nachdem der erste Treckergottesdienst im vergangenen Jahr so viel Anklang gefunden hatte, lädt die Kirchengemeinde Hansühn wieder zu einem Treckergottesdienst ein.

  • Schleswig-Holsteins Minister für Landwirtschaft und ländliche Räume, Werner Schwarz (CDU), hat sich am Freitag, 11. August auf seiner Sommertour über den Umbau des denkmalgeschützten Pastorats in Hansühn (Gemeinde Wangels) informiert. Bei einer von Pastor Anas Hamami und Architekt Christian Wildfang vom Oldenburger Architekturbüro Ewers, Dörnen und Partner geführten Begehung des Hauses, in dem nach Abschluss der Arbeiten eine Tageseinrichtung und ein Stützpunkt des ambulanten Pflegedienstes der Diakonie Ostholstein gGmbH einziehen wird, würdigte er den neu entstehenden Campus in der Ortsmitte von Hansühn. Zum Campus gehört neben dem Pastorat auch das Gemeindehaus und ein ebenfalls noch im Bau befindliches Multifunktionshaus.

  • In der unkonventionellen Gottesdienst-Reihe „Time-Out“, die sich an Menschen richtet, die eher selten in die Kirche gehen, geht es am Sonntag, 3. September um 18 Uhr im Garten am frischen Wasser (hinter dem Ev. Zentrum in der Schloßstr. 13 oder Eingang Seepromenade) um die Frage nach dem, „was ich nicht mehr glauben kann“.

  • Zum Abschluss seiner Sommerkonzertreise gastiert das Trio „Sing Your Soul“ am Samstag, 26. August um 19 Uhr in der Katharinenkirche in Lensahn. Auf dem Programm stehen „Sommernachtstango und Klezmer“, instrumentiert mit Klarinetten, Kontrabass und Konzertakkordeon.

  • Musik zur Nacht bei Kerzenschein in der Waldkirche: Unter dem Motto „hören – besinnen – träumen“ gibt es am Montag, den 14. August, um 21 Uhr zum dritten Mal in diesem Jahr „Musik zur Nacht bei Kerzenschein“ in der Waldkirche in Timmendorfer Strand.

  • Zum letzten Mal in diesem Sommer sind Urlauber und Einheimische zu einem Pop und Gott-Gottesdienst unter freiem Himmel eingeladen. Unter dem Motto „Segel setzen – Unterwegs mit Rückenwind“ findet er am Sonntag, 6. August um 18 Uhr an der Badestelle am Kellersee in Bad Malente-Gremsmühlen statt.

  • Bereits zum dritten Mal lädt der Freundeskreis Pfarrhof Schönwalde in diesem Jahr zum Open-Air-Kino-Sommer in den Naturerlebnisraum ein. „An drei Wochenenden (5./12./19. August) können Naturfreunde und Cineasten wieder speziell ausgewählte Filme unter dem Blätterdach der großen Bäume genießen“, freut sich Marc Dobkowitz vom Freundeskreis.

  • Nach einem lustigen Tag am Strand, ist es schön, noch eine Gute Nacht Geschichte zu hören, bevor es dann nach Hause geht. In Sierksdorf ist das auch in diesem Sommer wieder möglich. Pastorin Kristina Warnemünde und ihr Team laden alle Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter zu den Gute Nacht Geschichten im Strandkorb ein.

  • Zu einem Pilgerspaziergang durch den Eutiner Schlossgarten lädt der Evangelisch-Lutherische Kirchenkreis Ostholstein mit einer ehrenamtlichen Pilgerbegleitung am Sonnabend, 29. Juli um 15 Uhr ein.

  • Zum letzten Mal in diesem Sommer sind Urlauber und Einheimische zu einem Pop und Gott-Gottesdienst unter freiem Himmel eingeladen. Unter dem Motto „Segel setzen – Unterwegs mit Rückenwind“ findet er am Sonntag, 6. August um 18 Uhr an der Badestelle am Kellersee in Bad Malente-Gremsmühlen statt.

  • Ein Gottesdienst für Menschen mit Demenz, für Angehörige, aber auch für geistig frische Senioren findet am Donnerstag, 27. Juli um 10.30 Uhr in der Kirche in Gleschendorf statt.

  • „Das ist voll ungerecht!“ Wer mit Kindern zusammenlebt, hat diesen Satz bestimmt schon mal gehört. Einander gerecht zu werden, genau darum geht es bei einem Familienwochenende, das von Freitag, 22. September (17 Uhr) bis Sonntag, 24. September (14 Uhr) in einem historischen Gutshaus im Örtchen Meetzen nahe am Schaalsee stattfindet.

  • „Ich bin ein waschechter Norddeutscher mit familiären Wurzeln im Schwarzwald“, erzählte der gebürtige Neumünsteraner Michael Keller, Geschäftsführer der Eutin Touristik GmbH, am Donnerstagabend (13. Juli) im Interview mit Propst Peter Barz vom Kirchenkreis Ostholstein beim „Talk“ im „Garten am frischen Wasser“. In der Veranstaltungsreihe sprach Propst Barz mit dem Eutiner Tourismuschef vor gut 35 Gästen über seine Wurzeln, Quellen und Früchte im Leben.

  • Einfach mal abschalten, zu sich selbst finden und die Landschaft erkunden und genießen: Der Kirchenkreis Ostholstein lädt unter anderem mit der „Auszeit für die Seele“ zu vielen Angeboten ein, bei denen es darum geht, gemeinsam mit anderen Menschen Natur zu erleben und sich dabei Gedanken über Gott und die Welt zu machen. Bei der „Auszeit für die Seele“ sind in Sierksdorf, Niendorf, Klingberg, Bad Schwartau und Gleschendorf Einheimische und Touristen an verschiedenen Wochentagen und Uhrzeiten zu einer rund einstündigen Wanderung eingeladen – ohne Kosten, ohne Anmeldung und bei jedem Wetter.

  • Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass sich ein von einer Kirchengemeinde organisiertes Festival als feste musikalische Größe in einer Region etabliert, so wie es bei den Gospeltagen Neukirchen der Fall ist. Seit nunmehr 20 Jahren gibt es sie, nur ein einziges Mal mussten sie wegen Corona ausfallen. Die Jubiläumsausgabe findet von Dienstag, 11. Juli bis Sonntag, 16. Juli in der St. Antonius Kirchengemeinde in Neukirchen bei Oldenburg statt. Mit dabei sind diesmal insgesamt sieben Chöre und die Veranstalter freuen sich auf „ein großes gospelmusikalisches Familientreffen“.

  • In der Reihe „Talk im Garten am frischen Wasser“ ist am Donnerstag, 13. Juli um 19 Uhr Michael Keller, Geschäftsführer der Eutin Tourismus GmbH, zu Gast.

  • „Die Landschaft im Blick“ lautete die Ausstellung mit Werken aus der Sammlung des Eutiner Ostholstein-Museums, die bis Sonntag (2. Juli) im Kloster Cismar zu sehen war. Im Fokus standen Landschaftsdarstellungen aus dem späten 19. Jahrhundert bis heute.

  • Gut 70 Besucherinnen und Besucher waren der Einladung zum „Talk“ mit Propst Peter Barz (Kirchenkreis Ostholstein, Propstei Eutin) und Eutins Bürgermeister Sven Radestock (Die Grünen) am Donnerstagabend (29. Juni) in den „Garten am frischen Wasser“ an der Eutiner Seepromenade gefolgt. In der Auftaktveranstaltung der Veranstaltungsreihe „Talk“ sprach Propst Barz mit Bürgermeister Radestock über die Wurzeln, Quellen und Früchte im Leben.

  • Der dritte Gottesdienst des Erfolgsformats „Pop + Gott“ – Gottesdienst on Tour – startet am Sonntag, 02. Juli um 18 Uhr in Pelzerhaken als Open-Air-Veranstaltung auf der Wiese vor der Kapelle (Am Sonnenhang 5 in 23730 Neustadt in Holstein/Pelzerhaken). Unter dem Motto „Segel setzen – Unterwegs mit Rückenwind“ werden eingängige Musik und Impulse für den Alltag bei diesem Gottesdienst miteinander verknüpft.

  • In der unkonventionellen Gottesdienst-Reihe „Time-Out“, die sich an Menschen richtet, die eher selten in die Kirche gehen, geht es am Sonntag, 2. Juli um 18 Uhr im Garten am frischen Wasser (hinter dem Evangelisches Zentrum in der Schloßstr. 13 oder Eingang Seepromenade) um „den Ort, den ich liebe“.

  • Für die Führung durch die Gemäldeausstellung im Kloster Cismar am Freitag, 30. Juni um 14.30 Uhr gibt es noch freie Plätze.

  • Die Reihe „Talk im Garten am frischen Wasser“ wird auch in diesem Jahr fortgesetzt. Zum Auftakt der neuen Sommersaison spricht Propst Peter Barz mit Eutins Bürgermeister Sven Radestock am Donnerstag, 29. Juni um 19 Uhr über Wurzeln, Quellen und Früchte im Leben des Ende 2022 neu gewählten Bürgermeisters.

  • Menschen mit demenziellen Erkrankungen haben besondere Bedürfnisse auch bei einem Gottesdienst. Sie brauchen weniger Worte, können aber fühlen, riechen, schmecken, sehen und Geräusche hören. Pflegeheimseelsorger Jochen Müller-Busse lädt deshalb am Donnerstag, 29. Juni um 10.30 Uhr zu einem Gottesdienst für alle Sinne in die Kirche in Gleschendorf ein.

  • „Kleine Geschichten, die guttun“ verspricht Autorin Martine Lestrat bei ihrer Lesung aus ihrem neuesten Buch mit dem gleichnamigen Titel am Mittwoch, 28. Juni um 18 Uhr im Garten am frischen Wasser in Eutin (Eutiner Bucht, Höhe Schloßstr. 13).

  • Unter dem Titel „Viele Gründe, ein Segen. Deine Taufe“ wird in diesem Jahr am 24. Juni deutschlandweit zur Taufe eingeladen. „Bei uns in Ostholstein werden wir an diesem Tag Tauffeste am Sierksdorfer Strand und in einem Bauerngarten in Klein Parin feiern“, sagt Propst Peter Barz, zuständig für die Propstei Eutin im Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreis Ostholstein. „Diese beiden Feste gehören zu den insgesamt 30 Tauffesten, die in diesem Jahr an schönen Orten in ganz Ostholstein stattfinden. Getauft wird an der ganzen Ostseeküste, Parks, Flüssen und an Seen.“

  • Herausragende Musikerinnen und Musiker werden zur JazzBaltica vom 22. bis 25. Juni auf den Bühnen in Timmendorfer Strand erwartet. Dass Jazzmusik ihren Zauber auch in einem Gottesdienst entfalten kann, das haben der Pianist Ilja Ruf und der Trompeter Christian Höhn schon im vergangenen Jahr bewiesen. Die Preisträger des „IB.SH-JazzAward“ der Jahre 2021 (Höhn) und 2022 (Ruf) gestalten musikalisch auch den diesjährigen Jazz-Gottesdienst, der am Sonntag, 25. Juni um 10 Uhr in der Waldkirche (Zur Waldkirche 1) gefeiert wird.

  • Zu einem Pilgerspaziergang durch den Eutiner Schlossgarten lädt die ehrenamtliche Pilgerbegleiterin Maria Ulrich am Sonnabend, 24. Juni um 15 Uhr ein.

  • Zum Weltflüchtlingstag lädt die Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde Eutin am 20. Juni um 16.30 Uhr in die St. Michaeliskirche (Schloßstraße 2 in 23701 Eutin) zu Andacht mit Konfirmanden ein. Die Andacht hält Pastorin de Oliveira Gloria.

  • Die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Malente lädt vom 16. bis 18. Juni rund um den Kirchencampus im Zentrum Malentes zu den Malenter Kirchentagen ein. Die Besucherinnen und Besucher erwartet ein „buntes Kirchentagsprogramm“ mit einigen Highlights.

  • Es ist 20 Uhr am Abend. Im nahen Hansa-Park Sierksdorf sind die Besucher längst gegangen und die Fahrgeschäfte stehen still. Die Sonne scheint, und auf den Wiesen tummeln sich Kaninchen, während ein Stück weiter ein Rüttelfalke in der Luft stehend Ausschau nach Beute hält. Der Duft des abgeblühten Rapses liegt in der Luft. Ein Dutzend Menschen hat sich beim Parkplatz am Ende der Straße Fahrenkroog versammelt. Auf dem neuen Minigolfplatz werden die letzten Löcher gespielt, ein paar wenige Passanten gehen noch den Weg an der Steilküste entlang.

  • Wie kann man einen Sommerempfang möglichst klimaneutral gestalten? Welche Stellschrauben haben wir? Um dem thematischen Schwerpunkt des Sommerempfangs gerecht zu werden, war es in der Vorbereitung und Umsetzung erforderlich, vieles zu hinterfragen. Für Überraschungen bei den Gästen sorgte daher zum Beispiel das Catering der ՙResteritterՙ, die getreu ihres Firmennamens einen Imbiss aus ՙgerettetenՙ Lebensmitteln servierten.

  • Eine Stunde in Gemeinschaft unterwegs sein, vom Alten Pastorat in Gleschendorf an der Schwartau entlang ins Pastoratsgehölz und über eine Streuobstwiese zurück nach Gleschendorf – und das bei fast jedem Wetter: Jeweils am zweiten Samstag im Monat um 16 Uhr lädt eine Ehrenamtliche aus der örtlichen Kirchengemeinde zu dieser kleinen „Auszeit für die Seele“ ein. Los geht es erstmals am Samstag, 13. Mai – ohne Voranmeldung und ohne Kosten.

  • Nach dem großen Zuspruch im vergangenen Jahr geht das Gottesdienstformat „Pop und Gott“ in diesem Sommer in die zweite Runde. Die Idee, einen Gottesdienst mit eingängiger Musik und Impulsen für den Alltag zu verknüpfen, hatte viele, vor allem jüngere Menschen und Familien angezogen. So soll es auch in diesem Jahr sein, diesmal unter dem Motto „Segel setzen – Unterwegs mit Rückenwind“. Das Team um Lena Sonntag, zuständig für Popularmusik beim Kirchenkreis, Strandpastorin Katharina Gralla und Pastor Dennis Koch aus Bad Malente geht erneut auf Sommertour in Ostholstein.

  • Fünf Kitas aus dem Kita-Werk des Kirchenkreises Ostholstein sind mit dem Gütesiegel der Bundesvereinigung Evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder e.V. ausgezeichnet worden. Das sogenannte BETA-Siegel soll am Montag, 5. Juni um 17 Uhr in der Stadtkirche Neustadt im Rahmen eines Gottesdienstes mit Pastorin Carola Beno an die Leiterinnen der Kitas übergeben werden.

  • Die Blume am Wegesrand, der erste Schmetterling im Frühling, die spontane Begegnung mit einem Menschen, eine Melodie, das Sonnenlicht im lichten Buchenwald, das Lesen in der Bibel … Das alles und noch viel mehr begeistert mich! Und bei Ihnen?

  • Manchmal sind wir im siebten Himmel oder wir erleben den Himmel auf Erden. Ich lege mich gern auf den Rücken, blicke in den offenen Himmel, beobachte den Lauf der Wolken. Dabei merke ich, wie mein Körperkontakt mit dem Boden und mein Blick in die unendlichen Weiten mich in einen Zwischenraum versetzen. Eine tiefe innere Ruhe erfüllt mich.

  • Pastor Felipe Axt (41) hat zum 30. Juni seinen Verzicht auf sein Amt in der Kirchengemeinde Heiligenhafen erklärt, um die gestaltende Entwicklung des Pfarrsprengels zu ermöglichen. Er wünsche sich in Verantwortung für seine Kirchengemeinde dafür einen guten Start, so Axt. Seit September vergangenen Jahres war der Pastor aufgrund einer schweren Erkrankung außer Dienst.

  • Zur Gewalttat in Oldenburg bekundete Propst Dirk Süssenbach, zuständig für die Nordpropstei des Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreises Ostholstein, seine Anteilnahme.

  • Mit den Time-Out-Gottesdiensten zu ausgewählten Themen startete der Kirchenkreis Ostholstein im vergangenen Sommer eine neue Reihe, die eine „Auszeit von deinem Alltag“ verspricht und Menschen erreichen will, die eher selten sonntags in die Kirche gehen.

  • Seit dem 1. Februar ist Pastorin Luise Müller-Busse auch für das Ameos-Klinikum in Neustadt zuständig. Die Krankenhausseelsorgerin wurde am Dienstag (9. Mai) mit einem für alle Interessierten offenen Gottesdienst um 15 Uhr in der Klinik in ihr Amt eingeführt. Luise Müller-Busse ist Nachfolgerin von Pastor Stefan Kramer, der Ende Januar in den Ruhestand gegangen ist.

  • Rensefelds Pastor Matthias Kiehn geht nach 32 Jahren in den Ruhestand.

  • Unter der Überschrift „Kirche erzählt – Geschichten und Geschichte entdecken“  startet im Mai eine Veranstaltungsreihe im Herzogtum Lauenburg und in Ostholstein. Fünf professionelle Erzählerinnen und Erzähler sind seit November letzten Jahres auf Entdeckungstour gegangen. Sie haben die Historie einiger der schönsten Kirchen und Klosteranlagen im Osten Schleswig-Holsteins recherchiert. Daraus sind spannende und unterhaltsame Erzählungen entstanden, die die Geschichte der jahrhundertealten Mauern lebendig werden lassen.

  • Zu einem Pilgerspaziergang durch den Eutiner Schlossgarten lädt der ehrenamtliche Pilgerbegleiter Heinz-Jürgen Purfürst am Sonnabend, 29. April um 15 Uhr ein.

  • Dirk Süssenbach bleibt für weitere zehn Jahre Propst im Kirchenkreis Ostholstein.

  • Propst Dirk Süssenbach (52) stellt sich am Mittwoch, 26. April nach neun Jahren im Amt zur Wiederwahl durch die Kirchenkreissynode. Der Kirchenkreisrat hatte im Februar von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, auf eine Ausschreibung der Propststelle für die Nordpropstei zu verzichten und Süssenbach einstimmig zur Wiederwahl vorgeschlagen.

  • Wahlvorschläge können noch bis zum 14. Mai eingereicht werden. – Im September werden die 66 Frauen und Männer der neuen Kirchenkreissynode gewählt. Die Kirchenkreissynode ist das parlamentarische Organ des Kirchenkreises. Sie berät und beschließt im Rahmen des Kirchenrechts über die Angelegenheiten des Kirchenkreises. Sie ist oberstes Beschlussorgan für Satzungen, Stellenpläne und den Haushalt, regt aber auch Kirchengemeinden zur Wahrnehmung gemeinsamer Aufgaben an und unterstützt die Kirchengemeinden sowie die Dienste und Werke bei der Erfüllung ihrer Aufgaben. Aktuell stehen auch Themen wie Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Biodiversität im Fokus der Synode.

  • Im Januar diesen Jahres hat sich die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Oldenburg in Holstein dazu entschieden, jeden Sonntag nach dem Gottesdienst ein kostenfreies Mittagessen anzubieten. Unter dem Motto „Meet & Eat – Heiße Suppe und mehr“ kamen seitdem wöchentlich bis zu 100 Personen im Gemeindehaus in der Wallstraße zusammen.

  • Eine Kanufahrt über den Kellersee von Sielbeck nach Bad Malente unternehmen, zu Fuß zum Aussichtsturm bei Neversfelde wandern und dann auf einer Wiese in der Nähe eine Andacht feiern und den Rest des Tages mit Kaffee und Kuchen, Spielen, Toben, Klönen und Grillen verbringen: Unter der Überschrift „Himmelfahrt mal anders“ laden Pastor Frank Karpa von der Männer- und Familienarbeit des Kirchenkreises und Astrid Faehling vom Frauenwerk des Kirchenkreises am Donnerstag, 18. Mai in der Zeit von 9 bis 19 Uhr zu einem besonderen Ausflug für ein. Wer mit dabei sein will, muss sich bis Freitag, 28. April anmelden.

  • Wie kann es Frieden in der Ukraine geben? Wie steht es um die Gleichberechtigung im beruflichen Alltag? Welche Vorträge oder Workshops interessieren die Frauen in den ostholsteinischen Kirchengemeinden? Im „Forum Evangelischer Frauen in Ostholstein“ bestimmen die kirchlich verbundenen Frauen selbst, was in den Kirchengemeinden in den Fokus genommen werden soll.

  • Nach 33 Jahren geht Familienberaterin Doris Kaseler in den Ruhestand. „Ich bin offen für alles was kommt“, sagt Doris Kaseler. Die 66-jährige Leiterin der Neustädter Beratungsstelle für Familien-, Partnerschafts- und Lebensfragen hat sich Ende März in den Ruhestand verabschiedet. Offenheit, die war auch in den 33 Jahren ihrer Tätigkeit in der Beratungsstelle, die zum neu gegründeten Diakonischen Werk des Kirchenkreises Ostholstein gehört, ein wichtiger Grundpfeiler ihrer Arbeit.

  • Die Kirchengemeinde Hansühn setzt ein Meilenstein Richtung Zukunft. In Anwesenheit von Präses Dr. Peter Wendt, Propst Dirk Süssenbach und der Ersten Stellvertretenden Bürgermeisterin der Gemeinde Wangels, Sabine Klüver, sowie zahlreicher weiterer Gäste erfolgte am Mittwoch (12. April) in Hansühn die Grundsteinlegung für einen Neubau der besonderen Art. Unmittelbar neben dem Pastorat entsteht ein Multifunktionsgebäude, das seinesgleichen sucht: „Das Besondere des neuen Hauses ist, dass es nicht nur ein Ort für die Mitglieder unserer Kirchengemeinde sein soll, sondern auch für die Menschen unserer umliegenden Ortschaften und in der Region.

  • Ostern hat die Welt verändert und tut es noch heute. Das Leben ist stärker als der Tod. Das ist die gute Nachricht, das Evangelium. Und diese Nachricht brauchen wir nötiger denn je. Die Sorge um das Klima, Frustration, Ohnmacht und anderes mehr bestimmt das Leben vieler Menschen. Manchen fehlt eine Perspektive in die Zukunft. Auch die Politik ringt um die richtigen Lösungen für soziale Gerechtigkeit und Bewahrung der Lebensbedingungen.

  • Zu Ostern begleiten wir Jesus auf seinem Weg: vom Tag seines Leidens und Sterbens bis hin zum Tag seiner Auferstehung. Viele Gottesdienste prägen den Karfreitag und Ostersonntag. Der Tag in der Mitte - der Karsamstag – erscheint ungestaltet. Ein Tag der Stille - der Grabesruhe - weshalb Orgel und Glocken schweigen. Nach den Evangelien ist dieser Tag ein Sabbat gewesen.

  • Der Evangelisch-Lutherische Kirchenkreis Ostholstein lädt in seinen 36 Kirchengemeinden zu mehr als 110 Gottesdiensten und Andachten über die Osterfeiertage ein. Ab Gründonnerstag bis Ostermontag reicht das Gottesdienstangebot von Abendmahlgottesdiensten, Andachten zur Sterbestunde, Taizé-Gottesdiensten, Familiengottesdiensten mit Ostereiersuchen bis hin zum Osterfeuer vor der Kirche. Sie sind herzlich eingeladen das Evangelium in einer unserer vielzähligen Gottesdienste zu hören und die Hoffnung auf das ewige Leben, welches Christen mit der Auferstehung Jesu Christi verbinden, zu Ostern in der Gemeinde zu feiern.

  • Zum Süseler Lebensweg ist eine Familien-Edition erschienen. „Wo ist eigentlich Gott?“, so lautet der Titel einer neuen Broschüre für Familien, die den „Lebensweg Süsel“ gehen wollen. Sie liegt kostenlos in Papierform im Eingangsbereich der St. Laurentius Kirche aus, ist aber auch im Gemeindehaus erhältlich sowie an einigen touristischen Verteilstellen. In Kürze soll sie auch online über die Seite www.lebensweg-suesel.de abrufbar sein und kann dann auf das eigene Mobiltelefon heruntergeladen werden.

  • Die erste "ÖkoFaire" Gemeinde in Ostholstein erhält am Palmsonntag (2. April) um 10:30 Uhr in einem Gottesdienst in der Michaeliskirche ihre Auszeichnung. In einem über zweijährigen Prozess hat Pastorin Angelika de Oliveira Gloria die Kirchengemeinde Eutin zu dieser Zertifizierung geführt.

  • Landesbischöfin der Nordkirche Kristina Kühnbaum-Schmidt und Ulrike Hillmann, Präses der Landessynode der Nordkirche, waren am Dienstag (28. März) zu Gast im Kirchenkreis Ostholstein. Merle Fromberg, Referentin für Kirche und Tourismus im Kirchenkreis Ostholstein, sprach mit der Landesbischöfin über das Thema "Einladende Kirchen".

  • Zu einem Pilgerspaziergang durch den Eutiner Schlossgarten lädt die ehrenamtliche Pilgerbegleiterin Marianne Lafrentz am Sonnabend, 25. März um 15 Uhr ein.

  • Gut 90 neugewählte Kirchengemeinderäte waren der Einladung der Pröpste des Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreises Ostholstein, Peter Barz (Propstei Eutin) und Dirk Süssenbach (Propstei Oldenburg), am Sonnabend (11. März) zum Willkommenstag nach Eutin gefolgt, um Anregungen für ihr ehrenamtliches Engagement in ihren Kirchengemeinden zu erhalten.

  • In elf Workshops am Vor- und Nachmittag wurde den neuen Kirchengemeinderäten ein vielfältiges Angebot an kirchlichen Themen zur Information geboten.

  • Eutin/Rensefeld. Interessierte aus dem Kirchenkreis Ostholstein fahren gemeinsam im Sonderzug zum Evangelischen Kirchentag, der vom 7. bis 11. Juni in Nürnberg stattfindet. „Jetzt ist die Zeit – Hoffen. Machen.“ lautet das Motto des Kirchentags. „Es ist eine gute Tradition, dass der Kirchenkreis eine solche Fahrt zum Kirchentag organisiert. Das Besondere bei uns ist, dass wir

  • Eutin. Der Weltgebetstag bietet jedes Jahr am ersten Freitag im März eine gute Gelegenheit, um das christliche Glaubensleben in weit entfernten Staaten kennenzulernen. „Glaube bewegt“, so lautet in diesem Jahr die Überschrift. Im Mittelpunkt steht dabei Taiwan. Die Insel vor der Küste Chinas wird nur von wenigen Regierungen als eigenständiger Staat anerkannt. Zuletzt wuchs die

  • Seit 1989 besteht eine Partnerschaft zwischen der Kirchengemeinde Curau und der Kirchengemeinde Kidope im südlichen Hochland Tansanias. Zur Wiederaufnahme der Kontakte hat sich am 13. Februar eine Delegation auf den weiten Weg nach Afrika gemacht. Zur Gruppe gehören Propst Peter Barz, Pastor Florian Gottschalk und Robert Niessen vom Partnerschaftsausschuss der Kirchengemeinde Curau.

  • Eutin/Heiligenhafen. Zu einem Frauenwochenende in Heiligenhafen Anfang Mai laden das Frauenwerk des Kirchenkreises Ostholstein und die Frauenarbeit des Kirchenkreises Rendsburg-Eckernförde ein. Unter der Überschrift „Zwischen Mutter Erde und Schöpfergeist“ geht es am langen Wochenende von Freitag, 5. Mai (ab 16 Uhr) bis Sonntag, 7. Mai (14 Uhr) um Schöpfungsmythen, Fragen nach Gott und dem Schöpfungsgeschehen.

  • Oldenburg in Holstein. Kürzlich wurde im Gottesdienst in der Johanniskirche in Oldenburg Jugendwart Gerd Gronbach (auf dem Foto links)  in den Ruhestand verabschiedet. Pastor Andreas Gruben (rechts) bedankte sich bei ihm für seinen vielfältigen und engagierten Dienst in der Kinder- und Jugendarbeit der ev.-luth. Kirchengemeinde Oldenburg. Er überreichte dem Italienliebhaber einen großen Geschenkkorb mit italienischen

  • Am 15. Januar wurde in einem Gottesdienst im Martin-Luther-Haus Pastor Martin Haasler durch Propst Peter Barz in sein Amt als Pastor der Kirchengemeinde Stockelsdorf eingeführt.

  • Propst Dirk Süssenbach hat am Sonntag (15. Januar) Noel-Hendrik Klentze (51) als neuen Pastor im Probedienst vorgestellt, der künftig für den Pfarrsprengel von Petersdorf und Bannesdorf zuständig ist.

  • Am Epiphaniasfest (6. Januar) ging es nun los mit dem „SchnackMAHL“, ein ökumenisches Angebot mit warmer Suppe, warmen Räumen und Wärme im Herzen, das fünf christliche Kirchengemeinden in Bad Schwartau in den kommenden Wochen an fünf Tagen pro Woche auf die Beine stellen und für die Gäste nichts kostet. In der evangelisch-lutherischen Christuskirche nahmen am

  • Am ersten Freitag im März (3. März) wird wieder der Weltgebetstag mit einem Gottesdienst gefeiert, für dessen Gestaltung diesmal Frauen aus Taiwan Lieder und Texte vorgeschlagen haben.

  • Wenn es im Leben nicht richtig rund läuft, wünschen sich viele Menschen einen Glauben, aus dem sie Kraft schöpfen können.

  • In den 36 Kirchengemeinden im Kirchenkreis Ostholstein finden über die Weihnachtstage zahllose Gottesdienste und Konzerte statt.

  • In zwei weiteren Regionen des Kirchenkreises werden die Kirchengemeinden künftig Pfarrsprengel bilden. Nachdem die Kirchenkreissynode im vergangenen September der Gründung eines Pfarrsprengels für Heiligenhafen, Großenbrode und Neukirchen zugestimmt hatte, wurden bei der Online-Sitzung am vergangenen Freitag (25. November) zwei gleichlautende Vorlagen für zwei weitere Regionen jeweils einstimmig angenommen. Demnach werden die Kirchengemeinde von Cismar, Grömitz

  • Wahlaufruf der Pröpste des Kirchenkreises Ostholstein, Peter Barz und Dirk Süssenbach

  • Die Herbstwinde der letzten Tage haben fast alle Blätter von den Bäumen geweht. Nun zeigen sie sich in ihrer ganzen bizarren winterlichen Schönheit.

  • Inzwischen ist es eine schöne Tradition des Kirchenkreises Ostholstein geworden, zweimal im Jahr für zu verabschiedende und zu begrüßende MitarbeiterInnen und Kirchenkreis-PastorInnen einen festlichen Gottesdienst zu feiern

  • Eutin. Frank Karpa, Pastor für Männer- und Familienarbeit beim Kirchenkreis Ostholstein, ist derzeit mehrfach im Radio auf NDR 2 zu hören.

  • Ein freudiger Sonntag für Malente. In einem ebenso fröhlichen wie berührenden Gottesdienst wurde Pastor Dennis Koch in der Gemeinde begrüßt.

  • Das Evangelische Frauenwerk lädt zu einer Adventsaktion ein, diein einen voradventlichen Adventsfeier am Freitag, 25. November ab 17 Uhr im Evangelischen Zentrum in Eutin (Schloßstr.13) münden soll.

  • Es gibt einen zusätzlichen gesetzlichen Feiertag! Wunderbar: das Wochenende wird verlängert. Gibt es noch einen tieferen Sinn?