Zwei Workshops zum Weltgebetstag

Am ersten Freitag im März (3. März) wird wieder der Weltgebetstag mit einem Gottesdienst gefeiert, für dessen Gestaltung diesmal Frauen aus Taiwan Lieder und Texte vorgeschlagen haben.

Banner Weltgebetstag Taiwan

Wie der Gottesdienst in den Kirchengemeinden in Ostholstein vorbereitet und gefeiert werden kann, dazu finden in Kürze zwei sogenannte Werkstätten statt. Die erste davon findet am Samstag, 14. Januar in der Zeit von 9.30 bis 16.30 Uhr im Haus der Begegnung  (Am Schlehenbusch 8) in Eutin statt. Die Leitung liegt bei Anne Riekenberg-Heinrich und ihrem Team. Es wird um eine Anmeldung bis 10. Januar per E-Mail an astrid.faehling@kk-oh.de oder unter Tel. 04521-8005-211 gebeten. Dort können sich Interessierte bis 16. Januar auch für die Werkstatt am Samstag, 21. Januar im Gemeindehaus Nicolaiblick (Schulweg 1) in Grömitz anmelden. Er findet ebenfalls zwischen 9.30 und 16.30 Uhr statt und wird von Ursula Palm-Simonsen und ihrem Team geleitet. Der Unkostenbeitrag beträgt jeweils 10 Euro.

Geschrieben am:

6. Januar 2023

Diesen Artikel teilen:

Weitere interessante Beiträge

  • Vielleicht haben Sie sich gerade gewundert und gefragt: "Hier sieht es irgendwie anders aus...". Recht haben Sie: herzlich willkommen auf der neuen Website des Kirchenkreises!

  • Oldenburg in Holstein. Kürzlich wurde im Gottesdienst in der Johanniskirche in Oldenburg Jugendwart Gerd Gronbach (auf dem Foto links)  in den Ruhestand verabschiedet. Pastor Andreas Gruben (rechts) bedankte sich bei ihm für seinen vielfältigen und engagierten Dienst in der Kinder- und Jugendarbeit der ev.-luth. Kirchengemeinde Oldenburg. Er überreichte dem Italienliebhaber einen großen Geschenkkorb mit italienischen

  • Am 15. Januar wurde in einem Gottesdienst im Martin-Luther-Haus Pastor Martin Haasler durch Propst Peter Barz in sein Amt als Pastor der Kirchengemeinde Stockelsdorf eingeführt.

  • Süsel. Spatenstich für den Neubau der Kita St. Laurentius in Süsel: Propst Dirk Süssenbach, Bürgermeister Adrianus Boonekamp und Toralf Techel von der Firma Altus Bau (auf dem Foto von links) gaben jetzt das offizielle Startsignal für die erweiterte Kita neben der Süseler Grundschule. Sie wird nach der Fertigstellung nicht mehr drei-, sondern fünfzügig sein und