Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust

Süsel. Am Sonntag, den 28. Januar 2024 um 10.00h findet in der Süseler St. Laurentius Kirche ein besonderer Gottesdienst statt.

Pastor Matthias Hieber, Dr. Ingaburgh Klatt, Historikerin in der Gedenkstätte Ahrensbök, und Michael Meininghaus feiern in Erinnerung der Opfer des Holocaust diesen besonderen Gottesdienst.
Im Anschluss des Gottesdienstes hält Frau Dr. Ingaborgh Klatt im Gemeindehaus einen Vortrag zum Thema „Der Nationalsozialismus vor unserer Haustür“.
Die aktuellen politischen Ereignisse zeigen die Aktualität dieses wichtigen Gedenktages.

Foto: Merle Frommberg
Text: Gemeinde Süsel

Geschrieben am:

23. Januar 2024

Diesen Artikel teilen:

Weitere interessante Beiträge

  • Gleschendorf. Die Kirchengemeinde und der „Verein zur Förderung der Kirchenmusik in Gleschendorf“ laden am Sonntag, den 3. März um 17 Uhr zum Eröffnungskonzert 2024 in die Gleschendorfer Feldsteinkirche ein. Unter dem Titel „Licht und Schatten“ präsentiert Christina Meißner aus Leipzig ein Konzert für Cello solo.  

  • Eutin. Unsere Welt dreht sich jeden Tag schneller, unsere Sprache, Medien und die Werbung werden immer greller, meinen viele. Wie fühlt sich das für Menschen an, die gerne allein sind und die Dinge lieber auf sich wirken lassen, sich der lauten Leistungsgesellschaft eher verweigern, als im Strom der Zeit mitzuschwimmen?

  • Hohenstein. Kirche ehrt Jürgen Gradert aus Grammdorf für ehrenamtliches Engagement. Am vergangenen Sonntag ist Jürgen Gradert (79) aus der Kirchengemeinde Hohenstein mit dem Ansgarkreuz der Nordkirche ausgezeichnet worden, der zweithöchsten Ehrung der Nordkirche, die für herausragendes persönliches und ehrenamtliches Engagement für die Kirche vergeben wird.