Mit Segen in die Ausbildung

Der erste Azubi-Gottesdienst im Kirchenkreis Ostholstein hat Spuren hinterlassen: Kirchenkreis, Industrie- und Handelskammer Lübeck, die Baugewerbe-Innung Ostholstein, der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt und als besonderer Gast Kreispräsidentin Petra Kirner begrüßten junge Erwachsene, die in diesem Jahr den Schritt in die Ausbildung gehen. Der Clou ist ein hölzernes Tor, das von 11 Zimmermännern gefertigt und […]

Foto: Peter Barz; Text: Merle Fromberg

Der erste Azubi-Gottesdienst im Kirchenkreis Ostholstein hat Spuren hinterlassen: Kirchenkreis, Industrie- und Handelskammer Lübeck, die Baugewerbe-Innung Ostholstein, der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt und als besonderer Gast Kreispräsidentin Petra Kirner begrüßten junge Erwachsene, die in diesem Jahr den Schritt in die Ausbildung gehen. Der Clou ist ein hölzernes Tor, das von 11 Zimmermännern gefertigt und sichtbar am Eingang des Gartens am frischen Wasser vor und während des Gottesdienstes aufgestellt wurde. Es versinnbildlicht das Tor in einen neuen Lebensabschnitt. Ein Lebensabschnitt, der mit Hoffnung aber auch Sorgen verbunden ist, auf dem man jedoch nie alleine unterwegs ist. Kreispräsidentin Petra Kirner überbrachte Grüße vom Landrat, dankte dem Kirchenkreis für diesen Azubi-Gottesdienst. Zugleich gab sie den Azubis die besten Wünsche mit auf den Weg, dass die Herausforderungen, die der Wechsel in die Berufswelt mit sich bringt, gemeistert werden.
Den Segen bekamen alle Teilnehmenden durch Propst Peter Barz und Propst Dirk Süssenbach beim Durchschreiten des Tores zugesprochen.
Im Anschluss an den Gottesdienst gab es bei herrlichstem Sommerwetter noch einen gemeinsamen Ausklang bei Gespräch, Getränk und Gegrilltem. Für das zünftige Catering sowie einen reibungslosen Ablauf des erfolgreichen Spätnachmittags sorgten die Pfadfinder aus Schönwalde.

Text: Merle Fromberg; Foto: Peter Barz

Geschrieben am:

8. September 2023

Diesen Artikel teilen: